Direkt zum Inhalt

26 Schweizer Volkstänze aus 26 Kantonen, Für 2 Querflöten und Klavier

Helene Schulthess, Querflöte, Schweizer Tänze

26 Schweizer Volkstänze aus 26 Kantonen
Aus der Sammlung von Hanny Christen
Für 2 Querflöten und Klavier
Bearbeitet von Helene Schulthess

26 Volkstänze aus allen Kantonen der Schweiz
Neuerscheinung

Kulturelle Vielfalt

Die Volksmusik der Schweiz ist sehr lebendig. Ihre Vielfalt ist ein Abbild der regionalen und kulturellen Kleinräumigkeit der Schweiz. Auch Einflüsse aus europäischen Ländern beeinflussten die Volksmusik seit dem frühen 19. Jahrhundert. So haben Polka und Mazurka ihre Wurzeln in Polen, der Schottisch in Schottland. Die Musik wurde mündlich überliefert oder wurde von den Musikanten in Heften aufgeschrieben.

Tausende Melodien

Zwischen 1940 und 1960 reiste die Musikethnologin Hanny Christen durch die Schweiz und sammelte Tausende Melodien aus der Zeit von 1800 bis 1960. Die Musikanten haben ihr vorgespielt oder vorgesungen. Manche gestatteten ihr, ihre selber verfassten Tanzbüchlein gleich ganz abzuschreiben. Ab 1956 begann Hanny Christen, die Musik auch mit einem Tonbandgerät aufzunehmen. Ihr ist es zu verdanken, dass über 12’000 instrumentale Tanzsätze der Schweiz und viele andere volkskundliche Zeugen (Trachten, Biographien, Musikinstrumente etc.) vor der Vergessenheit bewahrt wurden.

Die Instrumente, die in der traditionellen Volksmusik eingesetzt werden, sind  nach Art der Tänze und der Regionen verschieden. Querflöten kommen praktisch nicht vor. Die Autorin möchte mit diesem Heft eine Lücke füllen.

Für zwei Querflöten bearbeitet

Sie hat deshalb aus jedem Kanton einen Volkstanz aus der Hanny-Christen-Sammlung* für zwei Querflöten bearbeitet. Die Stücke aus den Kantonen Basel-Stadt, Thurgau und Genf stammen nicht aus dieser Quelle.

Die Melodien aus den anderen 23 Kantonen wurden der Sammlung unverändert entnommen. Die zweite Stimme wurde, nicht immer ganz traditionell, dazu komponiert. Sie folgt – wenn möglich – einer kontrapunktisch aufgesetzten eigenen Melodie und wurde speziell auf die Flöte ausgerichtet (Schwierigkeitsgrad 3+).

*) ​Schweizer Volksmusik-Sammlung. Die Tanzmusik der Schweiz des 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Aus dem Nachlass von Hanny Christen. Hrsg. von Fabian Müller unter dem Patronat der Gesellschaft für die Volksmusik in der Schweiz (GVS/SMPS). Musikdruck. Mülirad, Zürich 2002.

Bestellung

Das Heft ist für CHF 26.— plus Versandkosten erhältlich.
Bestellung per Mail: 
flute@helene-schulthess.ch

Ebenfalls erhältlich bei

Musik Hug: www.shop-musikhug.ch

Notenpunkt AG: www.noten.ch

VERWANDTER INHALT
Bearbeitungen

Helene Schulthess, Querflöte, Johann Sebastian Bach

Johann Sebastian Bach
Transposition der Es-Dur Sonate nach G-Dur

21 Weihnachtslieder für 2 Querflöten

21 Weihnachtslieder für zwei Querflöten

Johann Sebastian Bach – Arioso

Johann Sebastian Bach – Arioso

Schweizer Kinder- und Volkslieder für zwei Querflöten

20 Schweizer Kinder-
und Volkslieder
für zwei Querflöten
 

Erscheint bald

Helene Schulthess, Querflöte, Eugène Ysaÿe

Eugène Ysaÿe – Obsession
Bearbeitung der Violinsonate, op. 27, Nr. 2 für Querflöte (1. Satz)

Helene Schulthess, Querflöte, Bernard Lorenziti

Bernard Lorenziti
6 Duos für Querflöte und Violine

Helene Schulthess, Querflöte, Bartolomeo Campagnoli

Bartolomeo Campagnoli (1751 ‑ 1827)
6 Duos für Querflöte und Violine

Helene Schulthess, Querflöte, Fanny Hünerwadel

Fanny Hünerwadel
Sonntagsfrühe
(Trio für Gesang, Flöte und Klavier)

Helene Schulthess, Querflöte, Jean Sibelius

Jean Sibelius
Canon

Helene Schulthess, Querflöte, Joseph Haydn

Joseph Haydn (1732 – 1809)
Trios für drei Flöten

Helene Schulthess, Querflöte, Jean Pietrapertosa

Jean Pietrapertosa
Air Suisse

Helene Schulthess, Querflöte, Mercadante

Saverio Mercadante (1795 – 1870)
Fantasia per Flauto Solo (Con Accompagniemento die secondo Flauto o Violino)