Direkt zum Inhalt

Johann Sebastian Bach - Triosonate in G-Dur, BWV 525

Johann Sebastian Bach – Triosonate in G-Dur, BWV 525

Johann Sebastian Bach
Triosonate in G-Dur,
BWV 525

Johann Sebastian Bach
Triosonate in G-Dur, BWV 525

Noten als PDF-Datei: CHF 15  Versand per Email.
(Gedrucke Noten können gegen einen Aufpreis ebenfalls versendet werden.)

Johann Sebastian Bach – Triosonate in G-Dur, BWV 525

Die Triosonaten BWV 525 - 530 sind 1727 bis 1732 entstanden. Dem Bachbiographen Johann Nikolaus Forkel zufolge hat Bach sie als Unterrichtsmaterial für seinen ältesten Sohn Wilhelm Friedemann Bach geschrieben.

Innerhalb des Gesamtschaffens für Orgel gebührt den Triosonaten eine besondere Aufmerksamkeit, denn das besondere an diesen Kompositionen ist, dass die Orgel kammermusikalisch klingt. Mit den Möglichkeiten der vielen Klangfarben, die das Instrument besitzt, kann so eine Person drei Musiker gleichzeitig spielen. Die Triosonate steht original in Es-Dur. Diese Bearbeitung für drei Querflöten ist nach G-Dur transponiert.

VERWANDTER INHALT
Bearbeitungen

Schweizer Kinder- und Volkslieder für zwei Querflöten

20 Schweizer Kinder-
und Volkslieder
für zwei Querflöten

A. Bruckner – Stille Betrachtung an einem Herbstabend

Anton Bruckner
Stille Betrachtung an einem Herbstabend

Johann Sebastian Bach – Andante in h-moll BWV 528

Johann Sebastian Bach
Andante in h-moll, BWV 528

Danse macabre

Camille Saint-Saëns
Danse macabre

Helene Schulthess, Querflöte, Eugène Ysaÿe

Eugène Ysaÿe – Obsession
Bearbeitung der Violinsonate, op. 27, Nr. 2 für Querflöte (1. Satz)

Helene Schulthess, Querflöte, Bernard Lorenziti

Bernard Lorenziti
6 Duos für Querflöte und Violine

Helene Schulthess, Querflöte, Bartolomeo Campagnoli

Bartolomeo Campagnoli (1751 ‑ 1827)
6 Duos für Querflöte und Violine

Helene Schulthess, Querflöte, Schweizer Tänze

26 Schweizer Volkstänze aus 26 Kantonen
Aus der Sammlung von Hanny Christen
Für 2 Querflöten und Klavier
Bearbeitet von Helene Schulthess

Helene Schulthess, Querflöte, Fanny Hünerwadel

Fanny Hünerwadel
Sonntagsfrühe
(Trio für Gesang, Flöte und Klavier)

Helene Schulthess, Querflöte, Joseph Haydn

Joseph Haydn (1732 – 1809)
Trios für drei Flöten

Helene Schulthess, Querflöte, Jean Pietrapertosa

Jean Pietrapertosa
Air Suisse

Helene Schulthess, Querflöte, Mercadante

Saverio Mercadante (1795 – 1870)
Fantasia per Flauto Solo (Con Accompagniemento die secondo Flauto o Violino)