Direkt zum Inhalt

Franz Schubert (1797–1828), Ständchen

Helene Schulthess, Querflöte, der Mönch am Meer

Franz Schubert (1797 ‑ 1828)
Ständchen

Franz Schubert (1797 ‑ 1828)
Ständchen

Das Ständchen ist eine der letzten Kompositionen von Franz Schubert. Gemeinsam mit anderen Liedern, hat er das Gedicht von Ludwig Rellstab in der Zeit zwischen August und Oktober 1828 vertont. Man vermutet, dass Schubert einen Liedzyklus geplant hatte. Schuberts letzte Lieder werden als Schwanengesang bezeichnet.

Verwandter Inhalt
Querflöte und Begleitung

Helene Schulthess, Querflöte, Wolfgang Amadeus Mozart

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 ‑ 1791)
Sonate in C-Dur, KV 14

Helene Schulthess, Querflöte, Willy Hess

Willy Hess (1906 ‑ 1997)
Drei kleine Notturni, op. 107

Helene Schulthess, Querflöte, Castel Gandolfo

Tomaso Albinoni (1671 ‑ 1750)
Sonate in F-Dur, op. 6/5

Helene Schulthess, Querflöte, Finsteraarhorn

Theobald Boehm (1794 ‑ 1881)
Air Suisse

Helene Schulthess, Querflöte, Gubaidulina

Sofia Gubaidulina (*1931)
Klänge des Waldes

Helene Schulthess, Querflöte, Allegro Rustico

Sofia Gubaidulina (*1931)
Allegro rustico

Helene Schulthess, Querflöte, There is a flute in the garden of Allah

Quinto Maganini (1897‑1974)
A flute in the garden of Allah

Helene Schulthess, Querflöte, Peter Mieg

Peter Mieg (1906 ‑ 1990)
Sonata

Helene Schulthess, Querflöte, Der Freischütz

Paul Taffanel (1844 ‑ 1908)
Fantaisie sur le Freischütz

Helene Schulthess, Querflöte, Otar Taktakishvili

Otar Taktakishvili (1924 ‑ 1989)
Sonata

Helene Schulthess, Querflöte, Hummelflug

Nikolai Rimski-Korsakoff (1844 ‑ 1908)
Der Hummelflug

Helene Schulthess, Querflöte, Schloss Chillon

Mélanie Bonis (1858 ‑ 1937)
Air Vaudois