Tipps

Suchformular

Arbeiten am Instrument #2
“Technische” und musikalische Übungen
Bemerkungen
Spiele einen geraden Ton   
Spiele mit übertriebenem Vibrato  
Spiele laut Nicht forcieren
Spiele an der Hörgrenze 
 
Achte darauf, dass die Atmung nicht ruckartig kommt, sondern ruhig fliesst
Denke während des Spielens die Vokale durch Der Ton ändert sich minim
Flatterzunge   
Verschiebe den Kiefer und bewege die Lippen  
Auf einem Stuhl kniend mit Spannung in den Oberschenkeln  
Spiele Obertöne  
Singe den Ton unisono mit   
Singe eine Melodie während du einen Ton spielst  
Mit Stimmgerät kontrollieren  
Whistle notes  
Abwechslungsweise sehr hässlich und schön spielen  
Crescendo, diminuendo fliessend  
Crescendo, diminuendo artikuliert mit 8 hörbaren verschiedenen Lautstärken  Hervorragende Artikulationsübung (diese Übung wird noch ausgebaut und genauer erläutert)
Spiele den Ton und messe die Dauer mit einer Stoppuhr  
 
Für die Klangfarbe und die Imagination
 
Stell Dir einen Baum vor Ein Ton klingt anders, wenn Du an eine Pappel, eine Eiche oder an eine Trauerweide denkst
Stell Dir einen Edelstein vor Ein Diamant klingt anders als ein Bernstein
Nebel  Solche Bilder eignen sich auch zum Improvisieren
Traum    
Zwielicht   
Sonnenschein   
Wind (der über ein Schilfrohr weht)  

Und vergiss nicht: Kunst ist, wenn man’s nicht kann. Wenn man’s kann, ist es keine Kunst mehr. (Johann Nestroy) Aber auch Karl Valentin findet passende Worte: Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit...

Kommentar hinzufügen

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Durch Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Mollom Privatsphärenrichtlinie.