Tipps

Suchformular

Diverses #3

7 Töne und 7 Farben

Es gibt 7 Töne in einer Tonleiter und  7 Farben im Regenbogen. Eine von vielen Farbenlehren legt folgende Reihenfolge fest:

c rot
d orange
e gelb
f grün
g hellblau
a indigoblau 
h violet

Wenn Du z. B. ein Musikstück in F-Dur übst, versuche nun mal die Noten grün anzumalen oder die Noten auf grünes Papier zu kopieren, auf ein grünes Blatt zu stehen oder einen grünen Schal zu tragen und vergleiche den Unterschied.  Du kannst auch weiter experimentieren, indem Du die Farbe wechselst und vergleichst. Auch die Intensivität der Farbe kann eine Veränderung bewirken.

Oder lege ein zweites farbiges Blatt auf das Erste. Eine weitere Möglichkeit ist, alle Töne des Musikstückes gemäss obiger Aufstellung farbig anzumalen. Dabei gilt die Regel, dass die B's dunkler und die Kreuztöne heller gehalten werden sollen. Vielleicht hilft Dir das auch beim Notenlesen. Üben mit Farben macht Spass und lockert das gewohnte Üben auf.

Es gibt keine Regeln, wie Farben wirken. Du musst das selber spüren. Du wirst schnell feststellen, dass Du Dich bei einer bestimmten Farbwahl wohler fühlst als bei einer anderen. Zu diesem Thema ist in der Schweizer Musikzeitung dieser Artikel erschienen: KLANG FARBEN SMZ MAERZ 07. Gerne lade ich Dich ein, Deine persönlichen Beobachtungen  im unten stehenden Blog anderen Interessierten mitzuteilen.

Kommentar hinzufügen

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Durch Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Mollom Privatsphärenrichtlinie.