Hören

Suchformular

19. Jahrhundert

Fantaisie sur le Freyschütz

Bereits im Alter von 10 Jahren trat Taffanel öffentlich auf. Mit 14 wurde er in Paris Schüler von Louis Dorus. Während des Studiums am Konservatorium, wo er nach einigen Monaten bereits einen Premier Prix erhielt, wurde er Flötist an der Pariser Opéra Comique. Später wirkte er als Soloflötist an der Grand Opera. Zugleich war er Erster Flötist im Orchester der Konservatoriumsgesellschaft. Zur Förderung des Blasinstrumentenspiels gründete er 1879 die „Sociéte des Instruments à Vent“, mit der er viele Komponisten zu neuen Werken für Querflöte anregte. Taffanel kann als Vater der neuzeitlichen französischen Schule des Flötenspiels angesehen werden.

Klavierbegleitung: Swetlana Emeljanowa

Kommentar hinzufügen

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Durch Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Mollom Privatsphärenrichtlinie.