Hören

Suchformular

Artur Beul wurde 1915 in Einsiedeln geboren. Nach der Klosterschule in Einsiedeln studierte Beul an der Universität Freiburg und schloss an der Universität Zürich sein Studium als Mittelschullehrer ab. Da kurz danach der Krieg ausbrach, musste der junge Lehrer Stellvertretungen übernehmen; zuerst 1940 in Willerzell am Sihlsee. Weil es kaum Lieder für die Jugend gab, schrieb Beul kurzerhand selber Lieder mit eingängigen Melodien und kindgemässen Texten. So entstanden u.a. «Übre Gotthard flüged Bräme» und «Stägeli uf, Stägeli ab». Neben 2000 Liedern komponierte Beul die Mittelmeersuite für Orchester, mehrere Märsche, eine kleine Singmesse sowie unzählige Instrumentalstücke.

Im Jahr 2007 wurde Beul mit der goldenen Ehrenmedaille des Kantons Zürich geehrt.

Es spielen:

Risch Biert - Klavier
Marcel Benedikt - Bass
Kaspar Rast - Schlagzeug
Helene Schulthess - Querflöte
Sibylle Schuppli - Klarinette

Übre_Gotthard_flüge_Bräme.mp3

Übre Gotthard flüge Bräme

Nach_em_Räge_schint_Sunne.mp3

Nach em Räge schint Sunne

Stägeli_uf_Stägeli_ab.mp3

Stägeli uf, Stägeli ab

Wär_ich_en_chline_Vogel.mp3

Wär ich en chline Vogel

Am_Himmel_staht_es_Sternli.mp3

Am Himmel staht es Sternli

Kommentar hinzufügen

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Durch Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Mollom Privatsphärenrichtlinie.